Donnerstag, 19. Mai 2011

Gestern...

... gabs Torte!
Inspiriert von Frau Hase's Blog und ihrer Blaubeertarte. Ich hab mich ja nie an diese Rezepte getraut aber das von Frau Hase schien mir machbar! Bei mir sind die Zutaten die totale Resteverarbeitung. Sprich im Boden: Feigen, Rosinen, Kokosnuss dazu Kakao & Carob, Haselnüsse, Hanfsamen, Mandeln. Dann hab ich den Boden mit Drachenfrucht belegt und darauf ein Guss aus Banane, Alfalfasprossen, Leinsamen, Kokosöl & Orange. Den Rest vom Boden hab ich noch drüber gekrümelt und wie er da so stand... sah er aus wie Zupfkuchen!
Als er dann aus dem Kühlschrank kam, wurde er noch mit frischen Erdbeeren belegt und eine Margeritte vom Balkon hat sich auch noch auf die Torte geschummelt. Er war sehr lecker nur die Kleinste war nicht froh über diesen Kuchen. Ihr hat er einfach nicht geschmeckt... dazu muss ich sagen, dass sie Kuchen und Torte generell nicht mag. Mir war er fast zu süß obwohl nicht ein Gramm Zucker o.ä. dran war. Ich werde weiter üben und berichten :o)

Und das Ihr nicht denkt, wir ernähren uns nur von Süßkram... ich sitze gerade hier und trinke einen leckeren Garten-Smoothie:

  • Gartenbrennesseln
  • Banane
  • Orange
  • Maca
  • Chili
  • Wasser

Liebe Grüße
Netti

Kommentare:

  1. wow, freut mich dass ich dich "inspiriert" habe :-)

    aber deiner hier sieht ja hammer!! aus. Das mit den "streuseln" find ich auch ne super idee!!
    ich muss unbedingt mehr experimentieren ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschöööön und ja wir müssen unbedingt mehr experimentieren! Von der Idee ist das echt der Hammer... mir isses nur zu süß. Ich werd mal mein Mandelmilchtrester mit einarbeiten und damit testen... müsste eigentlich klappen!

    AntwortenLöschen
  3. Ja das mit dem Trester hab ich mir auch schon überlegt.
    Ich hatte heute Kokosnusstrester im Smoothie, das war aber garnicht gut irgendwie. (seitdem hab ich nen seifigen Nachgeschmack auf der Zunge :/)

    Aber so ist das mit dem experimentieren, manches klappt und manches eben nicht...

    AntwortenLöschen