Donnerstag, 15. Dezember 2011

Vitamix TNC 5200 vs. JTC Omiblend V - Zusammenfassung

Ich habe es ja versprochen. Mein Fazit:

Es gibt keinen wirklichen Verlierer, aber kleine feine Unterschiede. Hier mal der Datenvergleich:


Genaueres zum Vitamix hier und zum Omniblend hab ich hier etwas ausführlicher die Daten aufgelistet. Was hier für mich ganz klar auffällt ist der Preis! Ich habe eine Preisdifferenz von 430,00 € und die sollte doch auch merklich zu spüren sein oder? Schaun wir mal:

Den Smoothietest hab ich ja extra mit Grünkohl gemacht, um zu zeigen, dass auch der Omniblend einen cremigen Smoothie liefert. Hier ist trotzdem der Vitamix als Sieger raus, weil der Smoothie noch nen Tick feiner war. Auf dem Teller seht ihr aber, wie knapp dieser Sieg war. Bei Spinat haben wir keinen Unterschied feststellen können.

Beim Erdbeereis fiel das Ergebniss noch knapper aus. Hier hat mich aber der Omniblend mehr überzeugt. Einfach, weil das Eis schön sahnig & cremig und trotzdem gut portionierbar war. Der Vitamix wurde viel wärmer und dadurch auch das Eis etwas weicher. Die typische Verwirbelung setzte bei beiden zeitgleich ein und ab da wurde auch ausgeschaltet. Sahnig waren beide Eissorten, aber beim Vitamix hätte ich für richtige Kugeln noch mal tiefgefrieren müssen. 

Mir ist schon beim Arbeiten mit beiden Maschinen aufgefallen, dass der Omniblend etwas leiser ist, aber laut sind trotz allem beide Geräte. Wer's genau wissen möchte kann hier und hier seinen Wissensdurst stillen. Wir haben also entweder mittleren Straßenverkehr (85 dB) oder Schwerlastverkehr (95 dB) in unserer Wohnung. Unsere Nachbarn lieben uns sicher. ^^

Reinigung... ich hasse es! Beide Geräte sind nach Nussmus o.ä. absolut schlecht zu reinigen. Nach einem Smoothie geht das schon deutlich leichter. Mein Mann schwört darauf, dass der Omniblend leichter zu reinigen ist, aber das kann ich nicht bestätigen. Beide haben die gleiche Becherform und daher gibt es für mich kein Unterschied. Einzig... der Omniblend hat unten für einen besseren Stand noch mal viele kleine Unterteilungen, damit er nicht wandert während des Betriebs, sondern fest steht. Das fehlt widerum dem Vitamix daher sieht er dann nach wenigen Wochen auch schon so aus:




Den JTC Omniblend dagegen sieht man nicht an, dass er schon 7 Monate gelaufen ist:



Die glänzenden Stellen kommen vom feucht abwischen, denn ich hab heute Morgen mit meinem green Smoothie geplempert... ;o) Also hier deutlich besseres Material!

ABER der Messbecher vom Vitamix gefällt mir persönlich gut, WEIL
  •  er einen gummierter Griff hat (der Griff beim Omniblend ist aus dem gleichen Material, wie der Becher und hat noch eine Falz, die auch schwer zu reinigen ist)
  • der Deckel ist m.M. nach besser gesichert und auch der kleine Deckel zum Nachfüllen sitzt besser. Der kleine Deckel in der Mitte fängt beim Omniblend schon mal zu tanzen an. Bei anspruchvollen Sachen, wie Nussmus oder dergleichen... der große Deckel sitzt aber auch bei schwierigen Sachen fest drauf
Die Maßeinteilungen (ml, oz & cup) finde ich spitze und das haben sie alle beide! Was ich beim Omniblend wieder besser finde, sind die 6 Messer, statt 4... das mag jetzt beim Smoothie nicht so von Vorteil sein, aber bei trockenen Sachen sorgen die unteren Messer dafür, dass alles wieder hochkommt und nicht unten versackt! 

Bei Mandelmilch, Majonaise, Pesto & Co habe ich keinen Unterschied merken können. Bei Nussmusen, nehme ich inzwischen viel lieber meine Saftpresse, weils in beiden Maschinen einfach viel zu heiß wird oder ich ewig Pausen machen müsste. Aber beide machen natürlich auch fein cremige Nussmuse. Man braucht eben etwas Geduld und Öl zusätzlich.

Vielen loben die stufenlose Geschwindigkeitsregulierung... ich verstehe diesen Hype darum gar nicht, denn letztendlich hab ich auch 3 Geschwindigkeiten zur Auswahl und wenn ich z.B. die Zeitvorwahl nehme, läuft er langsam an und dreht zur vollen Leistung hoch. Die Pulskunktion hat nur der Omniblend. Also ich hab in den letzten Monaten den Vorteil dieser Funktion nicht verstanden. Es war mir sogar lästig immer hochdrehen zu müssen. Beim Omniblend starte ich gleich volle Pulle oder ganz sanft oder medium oder eben mit der entsprechenden Zeitvorwahl (30, 60, 90 Sek.) Das stellt für mich also kein Kriterium dar... was ich beim Omniblend besser finde ist, dass er wirklich aus ist, wenn er aus ist. *g* Das heißt, wenn ich ihn wieder anschalte, dreht er nicht gleich durch. Beim Vitamix darf man nicht vergessen die Regler für die Geschwindigkeiten zurückzudrehen. Das ist nix für mich, denn ich bin von Natur aus schusselig und vergesse sowas gerne mal. Das ist aber sicher Gewöhnungssache...

Für mich ist der JTC Omniblend V ganz klar vom Preis/Leistungsverhältnis Sieger. Der Vitamix ist aber in meinen Augen kein Verlierer, denn wenn Geld keine Rolle spielt, ist es schwer sich zu entscheiden. Für mich käme allerdings immer wieder der JTC in Betracht, denn für 430,00 € kann ich in unserem Bioladen schon einiges an Obst und Gemüse einkaufen.

♥-liche Grüße
Netti

Kommentare:

  1. Liebe Netti,
    vielen Dank für Deinen Test und diese Zusammenfassung. Ich fand das hochinteressant zu lesen!
    Liebe Grüße,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Netti,

    vielen, vielen Dank für die ganze Mühe, die du dir mit Testen und Ausprobieren und auch Zusammenfassen gemacht hast!

    Ich denke, damit ist für mich die Entscheidung auch klar, denn 430 ist eben verdammt viel Geld.

    Was ich nochmal kurz fragen wollte:
    Wenn der Omniblend auch Trockenmesser hat, kann man damit dann auch mal eben Mandeln mahlen? Also trocken, ohne das sie zu Mus werden sollen?

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Kris, das klappt wunderbar! Ohne Einweichen 1 Tüte Mandeln rein und in wenigen Sekunden hast Du feines Mandelmehl. Und das gute dabei, Du musst nicht den Behälter wechseln.

    Ich mache mir gerne mal die rohe Variante des Porridge. Einfach Mandeln, etwas Wasser und nen Apfel laufen lassen... hmmmm lecker! Hier ist es natürlich besser, die Mandeln 1 Nacht weichen zu lassen, aber manchmal vergesse ich das einfach...

    Liebe Shushan, vielen Dank, aber mich hat es ja selbst brennend interessiert. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, was der Vitamix noch mehr kann. Für mich ist er nun entzaubert, aber dennoch ist es ein gutes Gerät, wenn auch ziemlich teuer!

    ♥-liche Grüße
    Netti

    AntwortenLöschen
  4. Netti, ich liebe dich für diesen Vergleich :-)
    Du hast echt eine Last von meinen Schultern genommen, und ich denke, ich werde mir das viele Geld doch sparen, und den Omniblend kaufen. Das tut nicht so weh.
    Zwei Jahre Garantie hat man ja so oder so, stimmt's? Und sollte das Gerät schneller verschleißen, dann kann man sich in einigen Jahren einfach einen neuen kaufen, und hat immer noch weniger Geld ausgegeben (und wenn man die Extraanschaffung des Trockenbehälters mitrechnet, dann kann man sich von dem Omniblend sogar locker 3 Geräte holen)

    Ich hab irgendwo auch mal gelesen, dass man einfach den Vitamix-Behälter auf den Omniblend setzen kann, und dass dann wirklich absolut keine Unterschiede zu spüren sind. Aber das wären ja auch noch mal über 100 Euro zusätzlich.
    Dein Test hat gezeigt, dass das gar nicht notwendig ist :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, und ich finde dein neues Design total spitze ^^

    AntwortenLöschen
  6. Danke liebe WindimHaar, geliebt zu werden ist sooooo schööööön. ♥♥♥ Und weil ich jetzt so viel Liebe im Herz habe, gebe ich gerne was zurück. Ja liebe Leser fühlt Euch alle mal geknuddelt und geherzt! Ähhh wo waren wir?!?

    Ja 2 Jahre Garantie, aber dazu muss ich sagen, dass der Omniblend für den gewerblichen Gebrauch gemacht wurde. Ihm ist also mehr zuzumuten als dem Vitamix, der nur für den privaten Gebrauch zugelassen ist. In vielen Bars und Smoothieläden kann man den JTC entdecken...

    Und ja der Vitamixbehälter passt ohne Probleme drauf. Im Smoothie-Test kannst Du nachlesen, dass dann der Smoothie genau so cremig wird, wie im Vitamix. Für mich ist der Unterschied aber zu vernachlässigen.

    Hachz ja das Design... ist es nicht zauberhaft? Es wird Zeit, dass es schneit. Hier warten alle drauf!

    ♥-liche Grüße
    Netti

    AntwortenLöschen
  7. Ich danke Dir herzlich für diesen Vergleich! Du erleichterst meine Entscheidung enorm. Und ermöglichst auch noch den Kauf einer Wagenladung voller Gemüse und Obst ;-). Danke und liebe Grüße fraujupiter

    AntwortenLöschen
  8. Ich schliesse mich den Anderen hier an. Danke. Es macht die Entscheidung echt leichter, weil bei den Preisen überlegt man schon länger. Und jetzt weiß ich was meine erste Anschaffung in 2012 sein wird:-)Mein Mann wird mich lieben *g*

    LG
    Aga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Netti, jaaaaaaaaa auch ich liebe dich : ) Dank dir bin ich seit heute stolze Besitzerin des JTC : )))) Ich habe mal eine Frage : an dem Ein/Aus Schalter ist bei mir unter diesem durchsíchtigen Teil sowas gelartiges. War das bei dir auch ?
    Ansonsten super toller Blog jetzt kann ich endlich mal alles selbst ausprobieren und schickes neues Design.
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Diana, ja ich glaube das war anfangs auch. Bin jetzt aber nicht sicher. Sowas ölig, geeliges? Das ist jetzt aber nicht mehr. Ich hab ihn ja schon seit Mai. LG Netti

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Netti,

    weißt du warum der JTC so viel billiger ist?
    Das ist die einzige Frage die sich mir stellt, wenn der nämlich irgendwo von kleinen Kindern zusammengeschraubt wird, ist der Vitamix doch die bessere Wahl...

    Danke dir und lg
    Lena

    AntwortenLöschen
  12. ok, hat sich erledigt:)
    der ist billiger weil er ne Kopie ist und er wird in China von ERwachsenen hergestellt:P
    Bestellt:D

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Netti,
    ja genau. Hatte beim Händler nochmal angerufen und der meinte auch das gibt sich noch. Ich habe ihn noch nicht ausprobiert bin gespannt : )
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lena, das ist auch meine Info über den Omniblend, aber das der Vitamix in den USA zusammengeschraubt wird, heißt nicht, dass die Teile nicht auch aus China stammen... denkt mal an die "deutschen" Auto's.

    ♥-liche Grüße
    Netti

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Netti
    Wo hast du denn den Omniblend gekauft? Würde ihn ungern bei Amazon und co. bestellen....
    Lg Laura

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Laura, ich habe ihn bei eBay gekauft. Wünsch Dir ein frohes Fest! LG Netti

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Netti,
    danke für deine schnelle Antwort.(und den schönen Blog)
    Hab das Geld dafür zu Weihnachten bekommen und werde mich gleich ans Bestellen machen!
    Schöne Feiertage!
    Laura

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, ich bin auch seit einigen Wochen ein sehr zufriedener Besitzer des Omniblend und habe ihn hier gekauft (Versand ging schnell und problemlos, es gibt hier 5 Jahre Garantie drauf):

    http://www.gastro-onlineshop24.de/epages/15514592.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15514592/Categories/%22Blender%20%2B%20K%C3%BCchenmaschinen%22/%22JTC%20/%20SARO%20Blender%20%2B%20Mixer%22n

    AntwortenLöschen
  19. Oh... ich glaube der Link ist defekt...
    dann über
    http://www.gastro-onlineshop24.de
    -> Blender + Küchenmaschinen
    -> JTC / SARO Blender + Mixer

    AntwortenLöschen
  20. Respekt! Das war ein umfangreicher Test, der auch mir sehr geholfen hat. Herzlichen Dank! Ich bin auch inzwischen zufriedene Besitzerin des JTC.

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank, das ist ein wunderbarer Testvergleich, welcher mir sehr geholfen hat mich für den Omniblend zu entscheiden.

    Viele Grüsse
    Ursula

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Netti,
    ich habe eine Frage zum Omniblend.Wenn ich bei meinem Gerät die Puls-Taste betätige(gedrückt halte) läuft der Blender nicht schneller im 90 sek Programm.In meiner Gebrauchsanleitung steht(so wie ich sie verstehe!)das man die schnellste Leistung erzielt,wenn man die Puls-Taste gedrückt hält.Es dreht auch ganz gleichmäßig und pulsiert nicht! Ist das bei dir auch so? Wenn ja ,wofür braucht man diese Taste dann??? ;-)
    Herzliche Grüße,Franziska
    P.S::Super schöner und informativer Blog,vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Franziska,
    danke für Dein liebes Lob! Die Pulstaste ist für kurzes pulsen bzw. für eine kurze aber schnelle Hochleistung. Ich nutze sie zum zerkleinern von Möhren, Kohl etc. Wenn ich halt nicht möchte, dass alles zu Mus wird. Aber auch zum Saubermachen ist sie praktisch, weil alles bis oben zum Deckel verwirbelt wird. Wenn Du die Pulstaste gedrückt hälst, dann hast Du natürlich eine gleichmäßige Leistung. Das Pulsen erreichst Du über das kurze drücken der Taste. Du Erreichst über die Pulstaste, die Höchstgewschwindigkeit einfach schneller als über die 90 Sec. oder die max. Taste. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG Netti ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Netti,
      Oh super,danke,dass hilft mir sehr.
      Dachte schon der Mixer ist vielleicht Defekt!
      Hatte irgendwie im Kopf,dass es anders sein müßte,weiß auch nicht warum!
      LG Franziska

      Löschen
  24. schade das ich die Seite nicht früher entdeckt habe ... jetzt steht hier seit 2 Stunden ein Vitamix. Ein erster Versuch mit 2 Äpfeln, Chinakohl, etwas Wasser und frischem Ingwer war erfolgreich. Ich möchte in Zukunft v i e l Rohkost verzehren. Weniger Kohlenhydtrate. Hatte einen Gefäßverschluss. Hoffe sehr, nein vermute schon jetzt: der Vitamix wird mir sicher helfen eine Menge gesunder Rohkost zu zu bereiten.

    Gruß Ingo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingo, das ist doch toll!!! Ich wünsche Dir einen guten Weg mit der Rohkost. Dein Smoothie hört sich richtig lecker an! LG Netti ♥

      Löschen
  25. Hallo Netti,

    bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, nachdem ich in Google die Scuhwörter Mandelmilch und Standmixer eingegeben habe. Gratuliere, du warst auf Platz 2;-) Bin jetzt seit Stunden am Recherchieren welche Art Mixer ich mir denn nun zulegen soll. Da ich im Moment nicht so viel ausgeben kann und ich hauptsächlich nur Mandelmilch herstellen möchte, soll es vorerst was günstiges werden.

    Ich muss mich den zahlreichen Gästen auf deiner Seite anschließen. Dein Test ist wirklich sehr ausführlich und hilfreich in der Entscheidungsfindung. Ich würde mich definitiv für den Omniblend entscheiden, aber aus genannten Gründen soll es ertsmal etwas günstiges werden. Daher habe ich zwei Fragen an dich, auch wenn diese nicht direkt hierher passen.

    1. Benötige ich zur Herstellung von Mandelmilch ein Hochleistungsgerät? Kann mir vorstellen, dass dies nachdem die Mandeln über Nacht in Wasser eingelegt werden und somit weich sind, nicht der Fall ist.

    2. Wenn dem so ist, kannst du ein Gerät empfehlen oder mir verraten ob überhaupt ein Standmixer notwendig ist oder es ein Stabmixer auch schafft.

    Liebe Grüße und weiter so,
    Pete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      bin soeben auf den Blog gestoßen: gefällt mir... und ich bin superkritisch ;-)

      Hier ein Gerät, daß ich für die Lösung deinen Nußmilchprpblems nur empfehlen kann:

      http://www.keimling.de/.cms/Soyabella-Sojamilch-Nussmilch-Bereiter/36-1-149

      Gruß, Ramon

      Löschen
  26. Hallöchen Pete, ich freue mich, dass der Test Dir weitergeholfen hat. Ein Kaufkriterium bei Standmixern wäre - Eis-crushen! Wenn er das kann, dann sollte er auch Mandelmilch schön cremig bekommen. Musst evtl. etwas länger laufen lassen, aber das wird schon gehen. Viele sind auch mit diesem hier zufrieden: http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/cpindex.pl?slg=de&scy=de&ctn=HR2094%2F03 Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß mit frischer, leckerer Mandelmilch. Für mich gibts fast nix besseres!!! LG Netti

    AntwortenLöschen
  27. Hallöchen Ramon, welches Nussmilchproblem? Ich bin sehr zufrieden mit meinem Mixer. Hanfmilch, Mandelmilch, Sesammilch... alles kein Problem. Der Soyabella war für mich ein überflüssiges Gerät in meiner Küche. Für alle, die in ihrer Wohnung keinen Krach machen dürfen ist es eine Alternative, aber ich finde es überflüssig! LG Netti

    AntwortenLöschen
  28. I do accept as true with all the concepts you've presented for your post. They are very convincing and can certainly work. Nonetheless, the posts are too short for novices. May you please lengthen them a bit from next time? Thanks for the post.
    My web page > geschenke

    AntwortenLöschen
  29. Hey tolle Gegenüberstellung die mir auch gerade ganz gelegen kommt! ;)
    Eine Frage hätte ich jedoch noch:
    Der Vitamix soll ja angeblich auch Getreide mahlen können..packt das auch der Omniblend?
    Habt ihr hier schon Erfahrungen?
    Danke & lg, Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andy, muss ich ausprobieren.... Reis hat er aber gepackt! LG Netti

      Löschen
    2. Super, das wäre echt toll Netti! :)
      Sollte das mitm Omniblend klappen kann ich mir nämlich gleich noch die Anschaffung einer Getreidemühle sparen.. ;)
      Was kam beim (trockenen?) Reis raus? Richtig feines Mehl?
      Danke & lg, Andy

      Löschen
  30. ein kurzer gruß von mir! die suche und schließlich die entscheidung hat ob handelsüblichen mixer oder der omniblend ist mir eindeutig leichter gefallen durch diesen eintrag!

    hab mich für den omniblend entschieden, gute entscheidung! :)

    AntwortenLöschen
  31. Hi liebe Netti, danke dir für die tolle Zusammenstellung. Habe mich aufgrund dessen für den Omniblend entschieden und bin super zufrieden.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Netti, <3 lichen Dank für deinen Vergleich bzw.für deine Zusammenfassung. Habe mich jetzt auch aus kostengründen für den JTC Omniblend entschieden. Nur jetzt weiß ich wieder nicht welches Modell. Habe gesehen das es da auch wieder verschiedene gibt.Unter anderem auch einen der fast genau so aussieht wie der Vitamix ist auch ein Stufenlos Modell wie der Vitamix er heisst: TM-767 OmniBlend I .Kann mir jetzt bitte einer helfen und sagen welches Modell das beste ist und was der Vorteil oder nachtein eines Stufenlos Modell ist . Vielen lieben Dank Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym... sorry, konnte erst jetzt antworten...

      Welches Model das Beste ist, ist geschmackssache! Wer eine stufenlose Bedienung wünscht, ist hier sicher gut beraten. Mich hat das beim Vitamix aber eher gestört. Wieder ein Handgriff mehr ;o)

      LG Netti

      Löschen
  33. Ich war schon kurz davor, mir den Vitamix zu kaufen, obwohl es finanziell eigentlich kaum drin ist bei mir. Dank Deines Tests möchte ich nun den Omniblend haben, aber auch ich habe folgendes Problem: ich weiß nicht, welches Modell genau der "Omniblend" ist. Auf Amazon finde ich nur einen "Profi Power JTC Mixer Blender Icecrusher 2,0 l mit Edelstahlmesser" um 223 Euro. Ist das der Omniblend aus diesem Test?

    Außerdem würde ich gerne wissen, ob man Eiskugeln zerkleinern kann (zur Herstellung von Cashew-Eis).

    Bitte kann mir jemand sagen, wie dieser Omniblend nun ganz genau heißt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym (wenigstens ein Name wäre nett),

      ich habe das "Modell TM800V" http://www.gastro-onlineshop24.de oder eben diesen "JTC Power Mixer Crusher 2,0 L" von eBay. Beides das Selbe nur eben unterschiedliche Anbieter.

      Und ja er kann Eiskugeln zerkleinern!

      LG Netti

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  34. Hallo, bin seit 2 Wochen Besitzerin des TM-767 OmniBlend I mit manueller Geschwindigkeitsregulierung. Das ist optimal für mich da ich denke, jegliche elektronische Ausstattung könnte wieder etwas reparaturanfälliger sein (aber es gibt ja 5 Jahre Garantie!) und ich hab' das Regulieren gerne selbst in der Hand. Das Teil ist echt ein Kracher und ich liebe diese etwas frühindustrielle Optik. Es ist das graue Modell und mein Mann meinte beim Auspacken: 'sieht ja aus wie ein Relikt aus 'Erich Mielkes Büro'. Mittlerweile hat er sich aber dran gewöhnt. Vorher hatten wir ein schickes Designer Teil welches nach 3 Monaten den Geist aufgegeben hat. Na ja, zurückgeschickt und Geld zurückbekommen. Also Vitamix nein danke, da kann ich mir ja 3 Omnis für kaufen... aber ich werde mir noch mal bei Gelegenheit den 0,9 Liter Nassbehälter von VM dazu gönnen. Der soll ja auch passen und so eine Größe ist ideal für Kleines, Schnelles nebenbei.
    viele gesunde Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  35. Hallo...

    Ich mach mir seit ca. 1/2 jahr jeden Tag meinen Green-Smoothie mit wachsender Begeisterung und hab mir für die "Anfangsphase" einen Philips-Mixer (750 watt - Edelstahl) gekauft.

    Das "Hobby" scheint sich zu verfestigen. Leider sind die Smoothies im Philips recht bröckelig und nach ca. 1 std. im Kühlschrank setzt sich auch das Wasser ab.
    Ich war auf einem Vortrag und dort wurde der Vitamix in höchsten Tönen gelobt und auch erklärt, dass das nicht nur was mit der besseren Konsistenz, sondern auch mit Zellteilung zu tun hat.
    Dies könne man schon daran sehen, dass sich einmal gemixtes nicht mehr vom Wasser trennt, sondern eine neue Art Verbindung eingeht - dem Smoothie. Selbst faseriges Gras ist - auch für Green-Smoothies geeignet - für den Vitamix kein Problem. (Mein Philips gibt hier den Geist auf!) Der Rasen wickelt sich nur lustig um das Messer...

    Hier meine daraus resultierenden Fragen:

    1) Trennt sich das Wasser nach dem Mixen im JTC?
    2) Wie sieht es mit der Zellteilung aus?
    3) Auf der JTC-Homepage gibt es mehrere verschiedene Mixer mit grottenschlechter Beschreibung.
    Welcher ist hier jetzt vorzuziehen?
    - TM-767 OmniBlend I
    - TM-788 OmniBlend III
    - TM-800 OmniBlend V
    - TM-800A OmniBlend V
    - TM-767A OmniBlend I
    - TM-788A OmniBlend III

    ... Ich würd mich sehr über Hilfe / Antworten freuen ...

    p.s. wer sucht einen gebrauchten philips-mixer... :-) ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich denke mal dass sie von der Leistung her alle ähnlich sind. Mein TM-767 OmniBlend I

      (http://www.gastro-onlineshop24.de/JTC-Power-Omniblend-TM767)

      hat auf höchster Stufe 35 000 Umdrehungen/min und 950 Watt (der Vitamix schafft bis zu 30 000). Auf der Homepage von JTC steht aber was von 38 000 U/min. Ob der TM-800 nun mehr hat als der TM-767 kann ich nicht sagen. Vielleicht schaut mal jemand der ihn hat nach. Der TM-788 OmniBlend III hat nur 2 Geschwindigkeiten. Das wäre mir zu wenig. Außerdem habe ich den hier noch nirgends im Handel gesehen. Das große A hinter den Modellnummern bedeutet ja nur das es sich bei diesen um Modelle mit dem kleinen Becher handelt. Ich würde immer den großen 2 Liter Becher nehmen. Der hat die selbe Form wie der Vitamix und wohl die gleichen Mixeigenschaften.
      Zum Absetzen von Wasser: ich bereite meine 'Grünen' Abends zu und sie kommen bis morgens in den Kühlschrank. Dabei ist es vielleicht zwei/dreimal vorgekommen dass sich Flüssigkeit abgesetzt hat. Ich glaube das hatte aber mit den Zutaten zu tun. Es waren jedes mal recht saure Smoothies mit viel Johannisbeere. Ansonsten sind sie in der Regel supercremig und fein und setzen sich auch nach mehreren Stunden nicht ab.
      Wer sich unsicher ist ob er doch den Vitamix kaufen sollte soll dies ruhig tun sofern das Geld keine Rolle spielt. Mir ist der VM definitiv zu teuer und ich bin mit dem Omniblend sehr zufrieden, kein Vergleich zu meinem Bosch Küchenmaschinen Aufsatz, der mir zwar auch schon 1 Jahr lang brave Dienste geleistet hat, aber bei manchen Dingen an seine Grenzen stieß und auch diese Cremigkeit nach langem Mixen nicht hinbekommen hat. Hoffe allerdings dass er auch so langlebig ist. Zum Dauereinsatz über viele Jahre gibt es ja leider noch keine Infos im Netz. Dafür sind diese Geräte wohl auch noch nicht lange genug hier verbreitet. Aber wie gesagt, 5 Jahre Garantie beruhigen da etwas, obwohl mir lieb wäre wenn ich's nicht in Anspruch nehmen bräuchte. Gras habe ich noch nicht gemixt. Für Weizengras habe ich einen speziellen niedertourigen Entsafter. Aber ich könnte ja mal einen Versuch starten wenn's gewünscht wird.

      lg
      Andrea

      Löschen
    2. Hallo,

      also das Geld für den VM wär mir - selbst wenn ich es so locker hätte - zu viel.
      Das mit dem A hab ich noch so kapiert, das mit dem 788er jetzt auch. DANKE

      Eigentlich wär mir der "zum VM baugleiche" TM-767 lieber wg. der variablen Geschwindigkeitseinstellung, aber K.O.-Merkmal bei den faserigen Sachen ist doch die Drehgeschwindigkeit. Lt. JTC-Homepage scheinen alle 38000 zu haben - zumindest mittels Pulse-Taste. Die Frage ist: Ist das so...?
      JTC antwortet nicht auf eMails.

      Bitte schmeiss mal etwas Gras (ab 10 cm länge) und eine GANZE Brennessel samt Stiel in den Blender, Wasser dazu und - Start.
      Wie klein/breiig/smooth ist das dann? Kannst danach ja 2 Bananen untermischen und schon schmeckt es wunderbar :-)

      gruß

      Löschen
    3. [Nachtrag]

      Leistung des Vitamix:
      Stufe I: 1.000 - 24.000 Umdrehungen/Min.
      Stufe II: ca. 37.000 Umdrehungen/Min.

      Löschen
    4. [Nachtrag 2]

      Hier die (mittlerweile eingetroffene) Antwort von JTC:
      -------------
      THE MOTOR OF ALL OUR BLENDER ARE SAME, 3HP(=2238WATTS), THE SPEED IS 38000RPM. ONLY SWICH PANEL ARE DIFFERENT.

      TM-767
      WITH VARIABLE SPEED, PULSE, 2L JAR AND MIXING ROD

      TM-800
      WITH ELECTRONIC PROGRAMMER, TIME CONTROL FUNCTION. HI / MED / LOW SPEED, TIMER CONTROL 35 sec, 60 sec, 90 sec AUTO, PULSE, 2L JAR AND MIXING ROD
      -------------

      Löschen
  36. Na das sind doch mal konkrete Angaben!
    So, ich habe getestet! Eine ganze Brennessel (für den grünen smoothie nehm' ich sonst nur die Blätter) mit dickem Stiel und drei dicke Büschel Weizengras 10-15 cm lang, 200 ml Wasser. Genau 90 Sekunden gemixt und da blieb kein Körnchen übrig. Allerdings eine Menge Schaum,weswegen ich das Weizengras immer lieber im (niedertourigen) Entsafter entsafte. Das ganze habe ich aber dann durch ein Sieb gegeben. Etwas mit dem Löffel durchstreichen. Den Rest kann man wie einen Schwamm ausdrücken. Übrig bleiben wirklich nur allerfeinste hellgrüne Fasern. Die muss ich nicht wirklich mittrinken, da ist bestimmt auch kein Quäntchen Nährstoff mehr drin, und unter Ballaststoffmangel leide ich auch nicht. Interessant zu lesen:
    http://suite101.de/article/faser--faerberpflanze-brennessel-a40778
    Also Weizengras und harte Stängel sind für den JTC kein Problem, er macht das souverän ohne irgendwelche Anstengungsgeräusche Mit normalem Gras geht das dann sicher genauso. Gott sei Dank gibt es aber genug LECKERE Wildkräuter da muss ich kein Gras futtern. Bin ja keine Kuh. Allein das Weizengras schmeckt (mir) ja schon scheußlich und ich mische es immer nur in kleinen Mengen unter.

    Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE für den Test. Die Brennessel war sozusagen nur ein "Härtetest". Ich neheme sonst auch nur die Blätter...
      Zur Info: Für Green-Smoothies immer nur "weiche" Blätter nehmen - sprich: Alles was sich ohne knicken um den Finger wickeln lässt. Alles andere kann Blähungen verursachen...

      Das mit normalem Gras soll zwar wg. dem Chlorophyll recht gesund sein, ist aber auch nur ein Test gewesen, da das ein Verkaufsargument des Vitamix ist. Im Falle meines Phillips auch ein Berechtigtes...

      Jetzt überleg ich nur noch ob 800er oder 767er und in welche guten Hände ich meinen (fast neuen und eigentlich ganz tollen) Philips gebe... Dann schlage ich zu.

      DANKE für den klasse Blog.

      Löschen
  37. Hallo nochmal... habe jetzt auch noch den 0,9 Liter Nassbehälter von Vitamix. Passt perfekt auf den OmniBlend und ist klasse um kleinere Mengen zu händeln oder wenn man einfach schnell mal 2 Becher braucht und keine Zeit/Lust für's Spülen/Umfüllen hat.
    Ha, jetzt bin ich perfekt ausgestattet.

    gesunde Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Netti,
    dafür Liebe ich Dich auch, tausen dank für diesen Tollen Bericht.

    Lieben Freundlichen Gruß Guido

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Netti, auch ich möchte mich hier einreihen und Dir für den Vergleich und die Veröffentlichung der Ergebnisse ganz herzlich danken! Bin seit heute ebenfalls stolze Besitzerin des Omniblend und super-zufrieden mit dem Smoothie Ergebnis! Ganz herzliche Grüße und alles Gute für Dich

    AntwortenLöschen
  40. Ich habe eine ganz andere Frage: der Omniblend hat einen Behälter aus Polycarbonat,der dann wohl auch BPA enthält. Habe aus meiner Küche so viel Kunststoff wie möglich rausgeworfen und möchte mit meinem neuen Mixer (hatte mich eigentlich für den Omiblend entschieden) keine neuen Schadstoffquellen ins Haus holen. Hat sich da jemand schon Gedanken darüber gemacht. Gibt es bei den Hochleistungsmixern Glasbehälter? Der neue Vitamixbehälter ist aus Tritan- Copolyester und ohne BPA. Passt der auf den Omiblend?
    Freue mich über Anregungen, Karen

    P.S. Dieses ist das erste mal, dass ich eine Frage im Netz stelle.... vielleicht bricht für mich jetzt ja auch ein neues Zeitalter an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen, der Behälter vom Vitamix passt auch auf den Omniblend. Ich habe das ausprobiert und viele haben sich den Behälter vom Vitamix nachgekauft. Ist trotzdem um einiges günstiger. Und BPA-frei macht nach meinem Wissensstand nur Sinn, wenn man heiße Sachen mixen möchte... LG Netti

      Löschen
  41. Würde es reichen, den Vitamix Behälter ohne Messer zu bestellen und die anderen Omniblend Teile dranzubauen, oder sind die diese damit nicht kompatibel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich dir nicht beantworten...

      Löschen
    2. hallo, also untenrum sehen beide doch etwas unterschiedlich aus, ich glaub' das macht wenig Sinn da was umzubasteln! Ich seh' das Problem mit dem Kunststoff eher nicht. Heiße Sachen mix ich im kleinen Vitamixbecher, wenn überhaupt mal, kalte auch im großen Omniblend. Ich denke, das Problem mit dem Kunststoff kann man vernachlässigen. Da gibt es genug anderes Schädliches was man sich täglich antut und worauf man eher ein Augenmerk haben sollte.
      lg Andrea

      Löschen
  42. Hallo Netti,

    ganz HERZlichen Dank für deine Einschätzung. Sie hat mir bei meiner Entscheidung die letzten Tage sehr geholfen - das ist super. Auch bei 230 € will man ja keinen Fehlkauf starten und in's Blaue schießen!

    Dir eine gute Zeit und bunte Grüße
    Claudia, die sich schon arg auf das Gerät freut :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß damit... bei uns läuft er täglich mindestens 1-2x oft häufiger. Jetzt gleich für cremige Haselnussmilch. LG Netti

      Löschen
  43. Ich danke dir :)
    Kurzfristig hatte ich den Personal Blender, der leider zu klein und uneffektiv bei größeren mengen ist. Selbst das kleine Gerät lief aber schon 3 - 4 mal am Tag.
    Alle fanden es sehr lecker und fühlten sich wohl - das ist einfach wunderbar :)

    Dir weiter eine gute (Schwanger)Zeit
    und leckeres Haselmilch trinken :)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  44. Vielleicht sollte man bei allem bereits genannten noch erwähnen, dass der Omniblend mit einem Vitamixbehälter die exakt identischen Ergebnisse liefert. Es hängt also vom Behälter ab, nicht von der Antriebseinheit. Somit ist für ca. 375,- Euro ein Gerät entstanden, das dem ca. 700,- Euro Vitamix in absolut nichts nachsteht!!!
    Diese Aussage ist keine Vermutung, den Crosstest habe ich eigenhändig durchgeführt...und mich für Omniblend mit Vitamixbehälter entschieden (c;

    AntwortenLöschen
  45. der omniblend hat einen etwas schwächeren Motor (900 Watt), bei festerem Mixgut, z.B. der Eisherstellung quält er sich ein wenig und fängt an zu riechen. Die Drehzahl ist aber genau so hoch, bei weicheren Sachen also tatsächlich kein Unterschied.

    lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte beide Geräte hier und mache von der ersten Stunde an Eis... der Vitamix ist definitiv wärmer geworden, was auch der Eistest gezeigt hat. Wichtig ist einfach, dass man ein klein wenig ungefrorenes (z.B. 1/2 Banane) mit in den Mixer tut. Da hat sich echt keiner was genommen! Gestunken hat mein Mixer nur, wenn ich zu "trocken" gearbeitet habe, was klar ist. LG Netti

      Löschen
  46. Chanty Sternchen5. Oktober 2012 um 14:57

    Netti - du bist ein Schatz! Ich beschäftige mich seit Monaten mit dem Thema Omniblend oder Vitamix. Und erst wollte ich nur den Omniblend wegen des Geldes und dann haben mich einige Tests verrückt gemacht und ich war mir sicher, ich brauche doch den Vitamix und war schon fast am Verzeifeln. Und habe mir Strategien überlegt, wie ich meinem Liebsten klar machen kann, wieso ich 600 EUR für einen Mixer ausgebe. *lach* .... Nach dem heutigen Lesen deines Berichtes hast du mich wieder auf den Boden gebracht. Ich bin mir nun sicher, dass der Omniblend für mich ausreicht. (Grüne Smoothies hauptsächlich). Und dann passt das auch mit dem Preis.

    Aktuell mixe ich mit einem 18Euro Mixer. ;-) ... der aber für den Preis (angeblich ursprünglich um die 60 EUR) echt super mixt. Ich habe ja ein paar Freundesvergleiche. Da konnte selbst Philips nicht mithalten.

    Aber diese Mixer sind sowieso kein Vergleich zu Omniblend. Und ich werde wohl demnächst kaufen. :) ... erst noch ein wenig sparen, aber dann geht es los.

    Hast du bei diesem Gastro Onlineshop bestellt?!
    Ich wollt's nur wegen Kundenservice wissen. Ich liebe ja amazon, aber hab schon viel von dem gastro Shop gelesen....

    Lieeb Grüße,
    Chanty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chanty, danke ♥ und ich habe ihn damals bei eBay bestellt. LG Netti

      Löschen
  47. Ich habe den Omniblend bei www.gastro-onlineshop24.de bestellt und war mit der Abwicklung äußerst zufrieden.
    Bereits zwei Tage nach der Geldüberweisung wurde das Gerät mit UPS geliefert...

    AntwortenLöschen
  48. Netti, ich muss dich nochmal was zum Omniblend fragen: Wenn du grüne Smoothies machst und das 90Sek Programm wählst - wird der Inhalt dann bei dir auch warm? Ob das warme dann schon "schädigend" ist? Ist ja nicht heiß in dem Sinne. Und noch etwas: macht er dann in dem 90Sek Programm bei dir auch Pausen? also kurz aus und dann fängt er wieder an, das macht er ca. 3-4 mal?!

    AntwortenLöschen
  49. Den Omniblend Mixer gibt es übrigens unter dem Namen Bio Chef Mixer auch mit 7 Jahren Garantie!!! z.B. http://www.elektrohaus24.de/bio-chef-mixer-profi-standmixer-2l-38000-upm-smoothies-p-260.html
    Habe mit dem Omniblend (bzw. Bio Chef) auch schon gute Erfahrungen gemacht. Smoothies wurden sehr gut. Auch Getreide kann er mahlen (zwar nicht ganz so fein wie gekauftes, vielleicht hätte man ihn dafür etwas länger laufen lassen müssen - aber zum Backen hat´s gereicht)

    AntwortenLöschen
  50. Hi Netti,
    bin über Google auf Deine Seite gestossen - auf Platz 2 beim Vergleich Vitamix und Omniblend!! Vielen vielen Dank für Deinen tollen Versuch!! Ich war kurz davor den Vitamix zu kaufen und hab mich dank Dir und den andren Kommentaren für den Omniblend entschieden der wohl morgen den Weg zu mir finden wird. Eigentlich erst zu Weihnachten - aber reingucken kann frau ja schon mal,höhö!
    Werde berichten wie ich damit zufrieden bin - bin schon voll gespannt! GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  51. Hallo liebe Netti,
    ein herzliches Dankeschön an Dich und auch an alle Anderen, die sich zu diesem wirklich sehr, sehr hilfreichen Vergleich diese Mühe gemacht haben und hier gepostet haben. Auch ich war am Anfang restlos überfordert mit der Vielfalt an Geräten und Informationen, die es zu diesem Thema gibt. Um so mehr habe ich mich über Deinen Vergleichstest gefreut, der mir die Augen geöffnet hat und mir die Entscheidung extrem erleichtert hat. Ich habe mir den Omniblend Mixer mit 7 Jahren Garantie bestellt und dann den Vitamixaufsatz extra noch. Ich bin gespannt und freue mich schon auf den Einsatz. Ich werde dann auch einen ersten Erfahrungsbericht hier posten.
    Liebe Grüsse
    Alexander

    AntwortenLöschen
  52. ja, vielen dank ! ein hoch auf china, und ein hoch auf die gesunden vmix becher :) frohe weihnachten

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Netti,

    Ich finde Deinen Vergleich sehr hilfreich und für 219 Euro würde ich den Omniblend tatsächlich kaufen.
    Nur:
    Wo bekommt man den Omniblend für 219 Euro?
    Den Günstigsten den ich neu gefunden habe kostet 499 Euro (gebraucht 260), das ist ein enormer Unterschied und mir definitiv zu teuer.

    Liebe Grüsse aus der Bretagne
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo zusammen...
      hier gibt es den omniblend ab 219,00 euronen

      http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=omniblend&_sacat=0&_from=R40

      Löschen
  54. Hallo Netti,

    Erst mal vielen Dank für dein Vergleich auch von mir!

    Nachdem ich mehrere Stunden Recherche bez. der Blender investiert habe, tendiere ich dazu mir den Omniblend und eine Vitamix-Behälter zu holen (weil BPA-frei). Nun habe ich gelesen, dass der Vitamix wärmer wird - was besonders bei der Eis-herstellung von Nachteil wäre. Kannst du sagen, ob diese Wärme vom Behälter (also von der Reibung) kommt und somit es keinen unterschied macht ob ich die omniblend oder vitamix maschine verwende oder ob die Wärme von der Maschine selber kommt?

    AntwortenLöschen
  55. ich hab für 550 nen vm bei ebay kleinanzeigen gekauft. war auch neu. von einem sportclubinhaber. war mir doch lieber wegen qualität...und dann war ja auch der preisunterschied nicht mehr so hoch. bin vom vitamix begeistert. omni kenne ich nur von einem freund. der findet den gut.

    AntwortenLöschen
  56. das ist ja alle toll beschrieben und so. und hier haben auch viele geschrieben sie kaufen sich jetzt dn omniblend. ich bin mir aber immer noch unsicher. ich brauche den mixer hauptsächlich zum nussmus herstellen. und für eis und für rohe suppen. in meinemkopf ist einfach , dass er da er soviel teuerer ist einfach besser sein muss. kannst du noch ein paar worte zur nussmus herstellung sagen? danke

    AntwortenLöschen
  57. Hallo zusammen, wo finde ich eine Deutsche Gebrauchsanweisung vom Omniblend V ? wer hat so etwas ? wäre wirklich lieb von euch bitte an adrianamaldar@gmail.com Dankeeee Das Gerät ist Super !!!

    AntwortenLöschen
  58. vielen Dank für den Vergleich, ich überleg auch immerzu hin und her ...
    jetzt bin ich wohl entschieden :-)

    schöne Grüsse,
    die Karen

    AntwortenLöschen
  59. Habe auch vor mir einen Omniblend 767 zu kaufen. aber leider habe ich nur 43 cm in der höhe zu verfügung. Kann mir einer sagen wie hoch der Omniblend 767 mit 2l Behälter ist. Am besten mal alle 3 höhen. Mit Stösel, mit Deckelund ohne Deckel.

    AntwortenLöschen