Montag, 12. Dezember 2011

Vitamix TNC 5200 vs. JTC Omiblend V - Grünkohlsmoothie

Ich wollte es ganz genau wissen und habe nun beide Geräte über ein paar Monate parallel getestet. Den Smoothietest hab ich Euch mal live (wenn auch nur fotografisch) festgehalten.
Den JTC Omniblend V habe ich Euch hier schon mal vorgestellt.


Hier Grünkohl und Wasser. 60 sek. laufen lassen und dann das Obst dazu. Ich sehe schon, im Omniblend hab ich wohl ein paar Blätter weniger drin gehabt. Das lässt sich einfach schlecht abschätzen. Es waren für jeden Mixer 1 Handvoll Grünkohl und 1 cup Wasser. Egal das ist, wenn nur marginal weniger. Dazu kommt jetzt je 1 Orange, 1 Banane und 1 TL Leinsamen. 


Nach weiteren 60 sec. haben wir 2 fertige Grünkohlsmoothies. Von der Optik im Glas hab ich jetzt keinen Unterschied feststellen können. Hier auf dem Teller sieht die linke Seite etwas heller aus, aber da ist auch weniger drauf, wie man sieht. Stückig ist keiner von beiden, wie man auf dem Teller sehr schön sehen kann. Die Kostprobe der beiden:

Die Vitamixkostprobe: cremig und die Fasern fallen kaum auf, sind aber doch da, wenn man richtig nachfühlt.Was auch klar ist, denn der Grünkohl ist schon ziemlich hart. Bei Spinat hatten wir gar keinen Unterschied bei den beiden Geräten.

Die Omniblendkostprobe: cremig mit ganz leichten Fasern, die allerdings etwas spürbarer sind als beim Vitamix. Aber nichts was noch gekaut werden müsste oder so. Auch nicht so, dass sich das Wasser vom Grünzeug trennt. 

Beide Smoothies bleiben schön homogen. Etwas warm wurden auch beide Smoothies, aber beide gleichwarm. Da war kein Unterschied spürbar. 

Es scheint an den Messern zu liegen. ABER der Behälter vom Vitamix passt problemlos auf den Omniblend V und so könnte man sich mit einem anderen Behälter zur Vitamix-Qualität behelfen. Für mich ist der Unterschied allerdings zu vernachlässigen und für den Mehrwert kann ich mir schon viel Obst & Gemüse kaufen!

Es folgt noch der ultimative Eis-Test!

Generell muss ich sagen, dass der Vitamix schon optisch seinem Kollegen etwas voraus hat. Allerdings gibts ihn ja auch in weiß und vielleicht gefällt mir weiß inzwischen einfach etwas besser! Zu den generellen Vor- und Nachteilen der letzten Wochen und Monate verfasse ich noch einen extra Post. Ihr dürft also gespannt sein.

♥-liche Grüße
Netti

Kommentare:

  1. Hallo Netti,

    danke für Deinen Bericht und natürlich bin ich schon auf das Gesamturteil gespannt. Ich denke nämlich schon seit geraumer Zeit über eine Neuanschaffung, weil mein Mixer das nicht so toll hinbekommt. Also warte ich jetzt mal.

    Liebe Grüße
    Aga

    AntwortenLöschen
  2. Hi Netti,

    wie spannend.
    Okay, Grünkohl-Smoothie also bestanden.

    Machst du immer zuerst das Grün mit Wasser?
    Ich stopfe immer den ganzen Mixer voll und schmeiße ihn dann einfach an.

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Aga Du musst nicht mehr lange warten... *g*

    Liebe Kris, ich hab mir das so angewöhnt, dass ich das Grün mit dem Wasser schon mal laufen lasse und dann die Orange schnippel. Dann Orange und Banane rein und noch mal kurz mixen. Keine Ahnung warum... LG Netti

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Netti,
    ein sehr schöner Bericht, vielen Dank. Hast Du bei dem Vergleichstest für den JTC den Original JTC Becher oder den Vitamix-Becher verwendet. Auf dem Foto sehen die beiden Becher gleich aus...
    LG
    Jörg

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Netti,
    habe Deinen Blog übers suchen nach einer Alternative zum sehr teuren Vitamix gefunden. Werde ab jetzt hier öfter lesen und muss noch herausfinden, warum Du BEIDE Mixer hast...finde den Vergleichtest super!
    Danke.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich möchte auch mal auf die Homepage von Omniblender hinweisen.
    Dort gibt es interessante Dinge zu lesen, Rezepte...Manuals...alles was man über den Mixer wissen kann :-).

    http://www.3blenders.com/index.html

    AntwortenLöschen