Donnerstag, 1. Dezember 2011

Buchbesprechung: Kimberly Snyder - The Beauty Detox Solution

Klappentext
Nutritionist and beauty expert Kimberly Snyder helps dozens of A-list celebrities get red-carpet ready—and now you're getting the star treatment. Kim used to struggle with coarse hair, breakouts and stubborn belly fat, until she traveled the world, learning age-old beauty secrets. She discovered that what you eat is the ultimate beauty product, and she's developed a powerful program that rids the body of toxins so you can look and feel your very best. With just a few simple diet changes, you will:

  • Get a youthful, radiant glow
  • Banish acne, splotchy skin and wrinkles
  • Grow lustrous hair and strong nails?
  • Get rid of the bloat, melt away fat and never count calories again!
Wie Ihr seht, das Buch gibts (bisher) nur in englischer Sprache. Wer sich davon aber nicht abschrecken lässt, wird mit einem frischen und wirklich sympatischen Schreibstil belohnt. Schon Kimberly's Blog hat mich immer wieder neugierig auf ihr Buch gemacht und noch heute lese ich gerne dort mit. Aber zurück zum Buch *g* 

Dieses Buch ist in 3 Teile untergliedert. Im ersten Teil geht sie allgemein auf Ihr Programm ein und erklärt Hintergründe zu der optimalen Ernährung für unsere körperlichen Voraussetzungen. Hier wird deutlich was unser Verdauungssystem in der Lage ist zu leisten und was nicht. Sie geht auf Nahrungsmittelkombinationen ein und es geht auch um den Säure-Basen-Haushalt. Jeder kennt diesen Begriff, aber in diesem Buch wird er nicht nur sehr gut erklärt, sondern auch veranschaulicht. Es geht aber auch um den Zusammenhang zwischen Ernährung und Schönheit: „Eating for Beauty“ und warum Kalorienzählen nur was für Erbsenzähler ist. Sie zeigt auf welche Nahrungsmittel uns schön und jung erhalten und natürlich andersherum. Allerdings ohne erhobenen Zeigefinger, was ich besonders angenehm finde. Vielen Infos und Fakten rund um die Stoffe, die wir so dringen brauchen um gesund und schön zu sein. Tabellen, Grafiken und kleine akzentuierte Kästchen machen auf das Wesentliche aufmerksam. Der erste Teil umfasst 126 Seiten und jede davon war lesenswert und interessant und das obwohl ich eigentlich alles schon wusste. Das ist ja nicht das erste Buch zum Thema Ernährung, aber definitiv das Sympathischste, was ich in der Sparte gelesen habe. Im zweiten Teil geht es um ihr „Schönheits-Konzept“. Hier werden die verschieden Phasen ihres Programms erklärt und mit eigenen Erfahrungen an Klienten anschaulich untermauert. Sie geht hier auch auf die geschätzten green Smoothies ein und gibt praktische Tipps. Wir finden z.B. in diesem Teil eine (Einkaufs-)Liste von Lebensmitteln, die wir im Haus haben sollten. Wer sich gerne an Pläne hält findet im zweiten Teil Ernährungspläne für jeweils eine Woche. Im dritten Teil finden wir dann leckere Rezepte, die sogar zum Teil roh sind. Ihre Dressings finde ich super, denn hier wird man auch fündig, wenn man auf Fette und Öle verzichten muss (z.B. wenn man Entzündungen vorbeugen oder reduzieren möchte). Ihre „Raw Cacao Truffles“ sind so simpel, aber sooooo lecker! In der Adventszeit jetzt der Renner bei uns.


Fazit
Ich habe in diesem Buch für mich nicht viel Neues gelesen, aber da ich mich beruflich mit dem Thema Ernährung sehr stark auseinander gesetzt habe, ist das kein Minuspunkt. Ich finde ihre Herangehenswerise so toll. Sie zeigt auf, aber nicht mit erhobenem Zeigefinger. Sie dogmatisiert nicht, aber bezieht klar Stellung. Die vielen kleinen Hinweiskästchen, Grafiken und Tabellen machen das Gelesene plastisch und veranschaulichen das Wesentliche. Mir hat das Buch gezeigt, das es vielleicht einfach nur eine andere Herangehensweise braucht um Menschen für gesunde Ernährung zu begeistern. Die eigene Schönheit ist zumindest ein Argument für all diejenigen, die darauf Wert legen und mal ganz ehrlich wer tut das nicht? Durch ihren leichten und symptahischen Schreibstil hat man das Gefühl, dass sie neben einem steht und nett über das Theme Ernährung mit einem plaudert. Bei einem leckeren Glas green Smoothie natürlich.

 

KiMBERLY SNYDER
THE BEAUTY DETOX SOLUTION


Taschenbuch, 247 Seiten23,1 x 18,5 x 1,5 cm
ISBN:
978-0373892327
€ 12,50 [D]
|
Verlag:
Harlequin Sales Corp
 
Bewertung:

Kommentare:

  1. Hey! Ich bin auch gerade dabei das Buch zu lesen, und fast fertig. Ihr ganzer Stil erinnert mich irgendwie an Kris Carr, nur dass es bei ihr eben um Schönheit geht, und bei Kris hauptsächlich darum, den Krebs fern zu halten.

    Ich finde auch alles ganz toll, und sie ist die erste, die mich wirklich überzeugen konnte, dass eine bestimmte Kombination der Lebensmittel Sinn macht. Ich hatte schon vorher davon gelesen (ich glaube in "Skinny Bitch") und es immer wieder verworfen, weil ich es nach einer Zeit für Unsinn hielt, aber jetzt denke ich etwas anders drüber.
    Du hast recht, manchmal braucht es nur einen neuen und frischen Ansatz.

    Doof finde ich allerdings, dass ihr langfristiges Ziel ist, den Stoffwechsel zu verlangsamen, sodass man weniger Nahrung braucht. Die Geldbörse wird es einem vielleicht danken, aber alle, die gern und viel essen, die machen da vielleicht lange Gesichter.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe windimhaar, ja Kris Carr ist auch super sympathisch! Das mit dem Stoffwechsel hab ich verdrängt. Aber mir ist eh aufgefallen, dass man einfach mit weniger auskommt, wenn alles "clean" ist. Das bestätigen mir auch Teilnehmer meiner Reinigungskuren. Ich finde das gut, dass sich der Körper nur noch das nimmt, was er braucht. Essen wir zu viel, haben wir nicht genug Verdauungssäfte um die Nahrung zu verdauen. Dann wissen die Organe auch nicht wo hin damit. Also von daher ist es schon i.O., aber die Theorie ist immer einfach. Auch bei mir schleicht sich das Essenüber den Sättigungspunkt immer wieder ein. Dann weiß ich, dass ich wieder reif bin, für eine Reinigungskur! LG Netti

    AntwortenLöschen